Über uns


 

Unsere Ziele

Der deutsche Film hat eine lange Tradition. Allerdings sind weit über 90 Prozent des deutschen Filmerbes online nicht zugänglich. Dies will alleskino ändern. Wir wollen ein zentrales Portal schaffen, das es künftigen Generationen ermöglicht, das deutsche Filmerbe in all seinen Facetten kennenzulernen und zwar über das Internet, sei es auf dem Rechner, dem Tablet, Smartphone oder SmartTV. Ausgangspunkt und Kern unserer Initiative ist das alleskino-Video-on-demand-Portal sein, das nach und nach Zugriff auf alle verfügbaren deutschen Kinofilme bieten wird. Die Filme bei alleskino können für 48 Stunden per Stream angesehen werden. Neben dem Streaming wird alleskino in Zukunft auch Downloads und kostenlose Filme anbieten.

Die Filme werden bei alleskino grundsätzlich anders präsentiert als bei anderen Video-on-Demand-Plattformen. Über Hintergrundinformationen zu den Filmschaffenden, insbesondere den Regisseuren, Produzenten und Darstellern, werden die Filme in ihren filmhistorischen Kontext gestellt. Auf speziellen redaktionell aufbereiteten Seiten werden verschiedene Themen beleuchtet und eine entsprechende Filmauswahl präsentiert samt Hintergrundinformationen und weiterführenden Links. Auf diese Weise wollen wir das deutsche Filmerbe lebendig halten und den dahinter stehenden Protagonisten einen angemessene Plattform bieten.

Gründer des Unternehmens sind die Filmproduzenten Hans W. Geißendörfer ("Die Lindenstraße") und Joachim von Vietinghoff ("Die Werckmeisterschen Harmonien", „David“) sowie der Potsdamer Medienunternehmer Andreas Vogel.

Die Gründer zu den Zielen der Gesellschaft:

Joachim von Vietinghoff

Wir wollen alle deutschen Filme wieder sichtbar machen. National und international über alle Kanäle. Unsere Herangehensweise ist es, die Interessen der Produzenten, Kreativen und der Zuschauer gleichberechtigt zu berücksichtigen. Ob Arthouse oder Blockbuster – unsere Plattform will Heimat für alle Produktionen der deutschen Filmindustrie werden."


Hans W. Geißendörfer

Wir können stolz sein auf den deutschen Film und wollen ihm auch in der digitalen Welt einen adäquaten Platz einräumen. Es gibt viele Akteure, die den deutschen Film voranbringen, Tag für Tag. Mit ihnen wollen wir zusammenarbeiten."  

 

Andreas Vogel

„Unsere Zielsetzung ist, alle deutschen Kinofilme nach und nach online zur Verfügung zustellen – von denen, die jetzt über 100 Jahre alt sind, bis zudenen, die gerade in den Kinoswaren."

 

 

 

Disclaimer

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten ("Hyperlinks"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten/verknüpften Seiten hat der Autor keinerlei Einfluss.

 

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

 

Logo- und Pressematerial-Anfragen an t.spitzer@alleskino.de

 

 

 

 

Impressum

Schätze des deutschen Films GFT GmbH
Dianastr. 44
14482 Potsdam

Web: www.alleskino.de
E-Mail: info@alleskino.de

Geschäftsführer: Hans W. Geißendörfer, Andreas Vogel, Joachim von Vietinghoff
Zuständiges Gericht: Amtsgericht Potsdam
HRB Nummer: HRB 24805 P

USt.-IdNr. DE278736868

Inhaltlich verantwortlich gemäß § 5 TMG ist Andreas Vogel.

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Joachim von Vietinghoff im Interview