Minik (2006)

Minik


82
Deutschland

* Pflichtfelder

3,35 €

1897 bringt der Arktisforscher Robert Peary im Auftrag des Kurators des American Museums of Natural History Eskimos aus Grönland  mit – eine Sensation. Doch nur der kleine Minik überlebt die Verschleppung. Der Dokumentarfilm verfolgt das Schicksal Miniks und setzt sich zugleich mit der Problematik der Anthropologie des 19. Jahrhunderts auseinander. 

Fotos (1/8)
Minik (2006)
Minik (2006)
Minik (2006)
Minik (2006)
Minik (2006)
Minik (2006)
Minik (2006)
Minik (2006)
Stab und Cast
Format:
16:9 HD
Farbe:
Farbe mit S/W-Anteilen
FSK:
k.A.
Mehr zum Film
Handlung

1897 bringt der Arktisforscher Robert Peary im Auftrag von Franz Boas, Kurator des American Museums of Natural History, Eskimos von seiner Expedition aus Grönland  mit – eine Sensation. Doch nur der kleine Minik überlebt die Verschleppung. Der Rest seiner Gruppe stirbt innerhalb nur weniger Monate. Darunter auch Miniks Vater, der an Tuberkulose stirbt. Dessen Skelett wird in die anthropologische Sammlung des Museums aufgenommen. Minik, adoptiert von Museumsmitarbeitern, bleibt weitere zwölf Jahre in Amerika, bevor er nach Grönland zurückkehrt. Doch dort ist er inzwischen ein Fremder geworden, während Robert Peary in Amerika gerühmt wird für seine Nordpol-Expeditionen. Minik  lässt seine Vergangenheit nicht los und so kehrt er zurück in die USA...


Der Dokumentarfilm verfolgt das Schicksal Miniks und setzt sich zugleich mit der Problematik der Anthropologie des 19. Jahrhunderts auseinander. Dabei wird deutlich, dass die Aufarbeitung der Vergangenheit der Wissenschaft immer noch ein heikles Thema ist.

Ähnliche Filme