Das Testament des Dr. Mabuse

Das Testament des Dr. Mabuse

1962

  • Not available in your country. Warum?
84
Deutschland

* Pflichtfelder

2,51 €
  • Not available in your country. Warum?

Unter der Regie von Werner Klingler entsteht 1962 Das Testament des Dr. Mabuse. Es ist eine von Artur Brauner produzierte Neuverfilmung des Krimiklassikers von Fritz Lang und Thea von Harbou aus dem Jahr 1933.

Fotos (1/9)
Das Testament des Dr. Mabuse (1962)
Das Testament des Dr. Mabuse (1962)
Das Testament des Dr. Mabuse (1962)
Das Testament des Dr. Mabuse (1962)
Das Testament des Dr. Mabuse (1962)
Das Testament des Dr. Mabuse (1962)
Das Testament des Dr. Mabuse (1962)
Das Testament des Dr. Mabuse (1962)
Das Testament des Dr. Mabuse (1962) - Poster
Stab und Cast
Format:
16:9 SD
Farbe:
Schwarz-Weiß
Sprache(n):
Deutsch
FSK:
16
Handlung

Das Testament des Dr. Mabuse ist der vierte aus sechs Teilen der Dr. Mabuse Reihe der 60er Jahre. Werner Klingler übernimmt die Regie in der von Artur Brauner produzierten Neuverfilmung des Fritz-Lang-Krimiklassikers aus dem Jahr 1933.


Kommissar Lohmann (Gert Fröbe) ermittelt in einer Reihe von Verbrechen. Sie werden von einer kriminellen Organisation unter dem Kommando des blasierten Ganoven Mortimer (Charles Regnier) begangen, der jedoch selbst nur als Handlanger fungiert. Kommissar Lohmann verspürt starke Parallelen zu den unnachahmlichen Verbrechen des Dr. Mabuse (Wolfgang Preiss), der jedoch in Professor Pohlands (Walter Rilla) Nervenheilanstalt hinter Schloss und Riegel verweilt. Der Inspektor entdeckt Indizien in Form von Plänen, die keinen Zweifel an Dr. Mabuses Beteiligung an den begangenen Verbrechen lassen.


Es stellt sich heraus, dass Professor Pohland unter Hypnose des mysteriösen Verbrechers steht. Aus seiner Nervenklinik heraus wird Professor Pohland zum Handlanger wider Willen des größenwahnsinnigen Dr. Mabuse.

Ähnliche Filme