Berlin-Filme

Berlin ist Mythos, Magnet und deutsche Hauptstadt: nah und unnahbar zugleich, Geburtsort und Urheimat für den einen, Abenteuer und Neuerfindung für den anderen.


Die Metropole Berlin gilt als Weltstadt der Kultur, Politik, Medien, Wissenschaften und des Sports und ist eine der meistbesuchten Städte des Kontinents. In der Stadt leben Firmengründer, Diplomaten, Künstler und Einwanderer aus aller Welt. Berlins Geschichte, Nachtleben, Architektur und vielfältige Lebensbedingungen sind weltbekannt.

Das Lebensgefühl hier mag jeder anders empfinden - zwischen Klischees, grauem Alltag, rasender Veränderung, Unterwanderung, Begegnungen, Kunst, Glamour, Hochhäusern, Matsch im Winter, Nachtleben, Freiheit und Jobsuche.

Berlin-Filme sind Filme mit einem deutlichen Bezug zu Berlin. Filme, die in Berlin spielen, die Berlin zu einer bestimmten Epoche zeigen oder das politische, wirtschaftliche oder kulturelle Leben Berlins zum Thema haben.


Extras
Was ist Berlin für dich?
Berliner Schnauze, Köfte und viele Menschen, die nur hier funktionieren können. Die Berliner Morgenpost ist in die Kieze der Hauptstadt gegangen und hat die Menschen gefragt, was für sie Berlin ausmacht.
Das ist Berlin - Marlene Dietrich
"Berlin, Berlin, du bist ein heißes Pflaster wer dich nicht kennt, verbrüht sich leicht den Fuß wo die Moral wohnt wohnt auch gleich das Laster und der Verriss blüht neben süßen Schmus." Bild: Bundesarchiv, Bild 102-14627 / CC-BY-SA