Die Wilden Hühner (2006), Plakat

Die wilden Hühner


  • Not available in your country. Warum?
104
Deutschland

* Pflichtfelder

3,35 €
  • Not available in your country. Warum?

Fuchsalarm, der Roman von Cornelia Funke aus der Buchreihe Die wilden Hühner, war Vorlage für die Leinwandverfilmung. Abenteuerliche und witzige Unterhaltung, nicht nur für Mädchen.

Fotos (1/5)
Die wilden Hühner (2006)
Die wilden Hühner (2006)
Die wilden Hühner (2006)
Die wilden Hühner (2006) Poster
Handlung

Jedes Mädchen braucht ´ne beste Freundin. Sprotte (Michelle von Treuberg)  hat gleich drei! Zusammen bilden sie „Die Wilden Hühner“, die coolste Mädchengang der fünften Klasse. Sie sind unzertrennlich, wenn’s darauf ankommt, aber so verschieden wie Hühner und Füchse. Melanie (Paula Riemann) schwärmt für Robbie Williams, Trude (Zsá Zsá Inci Bürkle) für italienisches Essen, Frieda (Lucie Hollmann) ist sozial mega-engagiert und Sprotte selbst findet insgeheim ihre Lehrerin Frau Rose (Jessica Schwarz) ziemlich cool. Und dann gibt es noch Wilma (Jette Hering), die vor ihrer Aufnahme in die Bande noch die eine oder andere Prüfung zu bestehen hat.Einziger Quell des Ärgers für die Mädchen sind die Jungs der Konkurrenzbande „Pygmäen“, bestehend aus dem Anführer Fred (Jeremy Mockridge), dem stets hungrigen Torte, dem Karten legenden Steve und dem aggressiven Willi. Und dann passiert das Unglaubliche: Sprotte gibt Fuchsalarm! Oma Slättberg (Doris Schade) will ihre Hennen schlachten, dabei sind Daphne, Kokoschka und die anderen Hühnerdamen doch die Maskottchen der Bande. Die Einzigen, die jetzt noch helfen können, sind ausgerechnet die „Pygmäen“...

Ähnliche Filme