Ein ganz großes Kind - 1952

Ein ganz großes Kind


  • Not available in your country. Warum?
102
Deutschland

* Pflichtfelder

3,35 €
  • Not available in your country. Warum?

Georg Thomalla als Herrenschneider, der - um seine Angebete zu beeindrucken - unbedingt Filmschauspieler werden will. Der Besuch der Berliner Schauspielschule endet in einem Fiasko.

Fotos (1/3)
Ein ganz großes Kind - 1952
Ein ganz großes Kind - 1952
Ein ganz großes Kind - 1952
Mehr zum Film
Handlung

Eigentlich ist der Herrenschneider Hans Hochberg (Georg Thomalla) nur ein Meister mit Nadel, Zwirn und Faden. Beim Laienspiel im Heimatort glänzt er allerdings als Aufschneider. Die Rolle des romantischen Helden paßt wie angegossen. Nach dem Erfolg überzeugt ihn Freundin Liesel (Gardy Granass), in die große weite Welt zu ziehen um auf der Bühne Karriere zu machen. Prompt macht sich Hans auf den Weg zu Theaterlehrer Hieronymus Benedikt (Harald Paulsen). In Berlin lernt er die Schauspielerin Ina Cornelius (Angelika Hauff) kennen, die sich aber nur für ihn interessiert, weil er bei Regisseur van Straaten (Karl Schönböck) wohnen wird. Schlussendlich endet der Besuch der Berliner Schauspielschule in einem Fiasko. Sang- und klanglos rasselt er bei der Prüfung durch, landet aber dann doch noch beim Film, und zwar als Frackschneider.

Ähnliche Filme