Die Blutritter

2004 | 90 min
Dokumentarfilm
Douglas Wolfsperger
Handlung
Die Deutschen fragen "Ist das echt?", die Amerikaner "Wieviel ist das wert?" und die Südländer beugen das Knie und beten: Seit vielen hundert Jahren zieht die oberschwäbische Stadt Weingarten Pilger und Schaulustige aus aller Welt an, die die berühmte Heilig-Blut-Reliquie des Wei...

Die Deutschen fragen "Ist das echt?", die Amerikaner "Wieviel ist das wert?" und die Südländer beugen das Knie und beten: Seit vielen hundert Jahren zieht die oberschwäbische Stadt Weingarten Pilger und Schaulustige aus aller Welt an, die die berühmte Heilig-Blut-Reliquie des Weingartener Klosters besichtigen möchten. Der Legende nach stammt der kleine Erdklumpen im Innern eines kostbar gefassten Kreuzes vom Berg Golgatha und ist mit Blut aus einer Seitenwunde Jesu Christis getränkt. Der römische Soldat, der Christus die Seite geöffnet haben soll, trug die Reliquie in seine Heimatstadt Mantua, von wo sie bis nach Weingarten gelangte.

Alljährlich findet hier am Blutfreitag, dem Freitag nach Christi Himmelfahrt, der Weingartener Blutritt statt. An der Spitze einer Prozession aus etwa 3.000 Reitern wird das Heilig-Blut durch die umliegenden Orte getragen. Zwischen 30.000 und 40.000 Wallfahrer treffen zu diesem Anlass in Weingarten ein.

Die Einwohner Weingartens sind stolz auf ihre kostbare Reliquie. Der Glaube ist in ihrer Gemeinschaft fest verwurzelt, die Kirchen in der Gegend noch gut gefüllt. Ob man an die Echtheit des Blutes glaubt, ist eine höchstpersönliche Frage. Jedenfalls ist die Reliquie als Symbol für Jesu Christi wichtiges Leitseil in schweren Zeiten. Das feste Vertrauen aufs Heilig-Blut lässt manchem dem Abschluss einer Versicherung überflüssig erscheinen.

Douglas Wolfsperger begleitet die Durchführung des Blutritts und trifft auf verschiedenste Prozessionsteilnehmer. Im Gespräch mit einem Metzger, Bestatter, Imker, Mönch und Indianerfan fängt er einen Hauch schwäbischen Lokalpatriotismus ein und erfährt, welche Bedeutung das Heilig-Blut für jeden Einzelnen in seinen persönlichen Erfahrungen trägt.

 
 
 

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Filmdaten
Regie: Douglas Wolfsperger
Drehbuch: Douglas Wolfsperger
Kamera: Igor Luther
Schnitt: Götz Schuberth
Musik: Hans-Jürgen Buchner
Produktion: Ulli Pfau
Genre: Dokumentarfilm
Thema: Soziales
Jahr: 2004
Themenseiten: weltweit
Land: Deutschland
Format: 16:9 SD
Farbe: Farbe
Ton: Deutsch
Untertitel: deutsch
FSK: 6
Location Scout