Die Geschichte vom Onkel Willy aus Golzow

Not available
in your country
1995 | 140 min
Dokumentarfilm
Winfried Junge, Barbara Junge
Handlung
Die Geschichte des Onkel Willy aus Golzow (1995, S/W+F, 146 min., 3983 m):   Die zweite Einzelbiografie nach der Wende ist "Onkel Willy aus Golzow" gewidmet. Eine  nachträgliche Entdeckung eines der Schüler aus der Klasse, dem in "Lebensläufe" (Teil 3) noch keine Portr...

Die Geschichte des Onkel Willy aus Golzow (1995, S/W+F, 146 min., 3983 m):  

Die zweite Einzelbiografie nach der Wende ist "Onkel Willy aus Golzow" gewidmet. Eine  nachträgliche Entdeckung eines der Schüler aus der Klasse, dem in "Lebensläufe" (Teil 3) noch keine Porträtskizze gewidmet war. Der Filme beleuchtet, was der einst  Klassenkleinste aus sich gemacht hat und wie er zum Landmaschinenschlosser und vater von drei Söhnen aus zwei Ehen wurde. Der Film verrät, warum der Protagonist für seinen jüngsten Sohn lange „Onkel Willy“ blieb. Inmitten einer Welt der Beständigkeit führte ausgerechnet dieser Golzower ein unruhiges,
rastloses Leben. Und dann gerät auch er in den Strudel der Wende.

Produzent: Klaus Schmutzer, à jour Film- & Fernsehproduktion GmbH in Koproduktion mit ORB/NDR, gefördert von: der Filmboard Berlin-Brandenburg GmbH und der Kulturellen Filmund Medienförderung Sachsen-Anhalt

Festival: Internationale Filmfestspiele Berlin, Forum 1996; Biografilm Festival Bologna 2005

 

 
Bilder   
 
 
 

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Filmdaten
Regie: Winfried JungeBarbara Junge
Genre: Dokumentarfilm
Thema: DDR, Soziales, Portrait
Jahr: 1995
Themenseiten: Die Kinder von Golzow
Land: Deutschland
Format: 4:3 SD
Farbe: Farbe mit S/W-Anteilen
Ton: Deutsch
Untertitel: Ohne
FSK: 0
Location Scout