Jochen – ein Golzower aus Philadelphia

Not available
in your country
2001 | 120 min
Dokumentarfilm
Winfried Junge, Barbara Junge
Handlung
Jochen – ein Golzower aus Philadelphia (2001, S/W+F, 119 min., 3415 m) Jochen, Sohn eines Landwirtschaftsfunktionärs, der im brandenburgischen Philadelphia, dann in Golzow und zuletzt in Bernau bei Berlin aufwuchs, ging nur ein Jahr in Golzow zur Schule. Das Schwergewicht mit dem ausgepr...

Jochen – ein Golzower aus Philadelphia (2001, S/W+F, 119 min., 3415 m)

Jochen, Sohn eines Landwirtschaftsfunktionärs, der im brandenburgischen Philadelphia, dann in Golzow und zuletzt in Bernau bei Berlin aufwuchs, ging nur ein Jahr in Golzow zur Schule. Das Schwergewicht mit dem ausgeprägten Sinn fürs Praktische wurde Melker, war Grenzsoldat, heiratete und lebt mit seiner Frau und den drei Kindern in Bernau. Ebenso enttäuscht von der DDR wie über ihr Ende ist er heute mit jedweder Politik quitt.

Die Weltpremiere von "Jochen - Ein Golzower aus Philadelphia" fand zur Berlinale 2002 statt. Damit hat zum achten Mal ein Film über die "Kinder von Golzow" an dem Berliner Filmfest teilgenommen.

Produzent

Klaus Schmutzer, à jour Film- & Fernsehproduktion GmbH in Koproduktion mit ORB, gefördert von: Kulturelle Filmförderung des BKM und Ostdeutsche Sparkassenstiftung

Festival

2002: Internationale Filmfestspiele Berlin (Forum),
Festival de Cinema Lisboa, Sheffield Documentary
Festival 2002,
Ankara International Film Festival 2003

 
Bilder   
 
 
 

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Filmdaten
Regie: Winfried JungeBarbara Junge
Genre: Dokumentarfilm
Thema: DDR, Soziales, Portrait
Jahr: 2001
Themenseiten: Die Kinder von Golzow
Land: Deutschland
Format: 4:3 SD
Farbe: Farbe mit S/W-Anteilen
Ton: Deutsch
Untertitel: Ohne
FSK: 0
Location Scout