Frei nach Plan (2007), Poster

Frei nach Plan


  • Not available in your country. Why?
92
Deutschland

* Pflichtfelder

2,51 €
  • Not available in your country. Why?

Anlässlich des Geburtstages ihrer Mutter kehrt Anne in ihren Heimatort zurück, wo noch immer ihre beiden Schwestern Iris und Marianne leben. Doch trotz aller Wiedersehensfreude sind Reibereien zwischen den sehr unterschiedlichen Frauen vorprogrammiert. Kleinere Spitzen unter den Schwestern wachsen sich zu handfesten Konflikten aus und die emotional schwierige Mutter Silvia trägt dazu bei, dass die Planung der Familienfeier in Streit und Chaos zu versinken droht.

Fotos (1/13)
Frei nach Plan (2007)
Frei nach Plan (2007)
Frei nach Plan (2007)
Frei nach Plan (2007)
Frei nach Plan (2007)
Frei nach Plan (2007)
Frei nach Plan (2007)
Frei nach Plan (2007)
Frei nach Plan (2007)
Frei nach Plan (2007)
Frei nach Plan (2007)
Frei nach Plan (2007)
Frei nach Plan (2007) - Poster
Stab und Cast
Mehr zum Film
Handlung

Silvia und ihre drei erwachsenenen Töchter Iris, Anne und Marianne: Drei grundlegend verschiedene Persönlichkeiten reiben sich in einem Beziehungsgeflecht, das komplizierter nicht sein könnte. Iris (Corinna Harfouch), die älteste der Schwestern, hat das Haus ihrer Kindheit nicht verlassen und pflegt aufopferungsvoll die alkoholkranke und emotional instabile Mutter. Die beiden verbindet eine Hassliebe und in der kleinen Wohngemeinschaft wechseln sich verletzende Worte mit besorgter Zärtlichkeit ab.


Die mittlere Schwester Anne (Dagmar Manzel) hat nichts von Iris' pedantischer und ernsthafter Art. Sie gilt als die ausgeflippte unter den Frauen und hat sich längst aus dem Heimatort davon gemacht. Anlässlich des Geburtstags der Mutter kehrt sie nach Hause zurück, um ihre Verwandten ein wenig aufzumischen. Dass sie von Silvia (Christine Schorn) als die verlorene Tochter überglücklich empfangen wird, lässt Iris' Freude über das Wiedersehen schnell verebben. Schließlich muss sie seit Jahren all die Belastungen allein tragen.


Zusätzlich erhöht wird das Konfliktpotential des kleinen Familientreffens, als Silvias Exmann mit seiner wesentlich jüngeren Freundin zu früh zu den Geburtstagsfeierlichkeiten erscheint. Als Anne sich zudem in Mariannes (Kirsten Block) Mann verliebt und ihre Schwester hintergeht, ist die Katastrophe unvermeidlich. Was als fröhliche Geburtstagsfeier geplant war, wird für die Schwestern zur Zerreißprobe. Silvia unterdessen inszeniert nebenbei den Weltuntergang auf der Bühne des Dorftheaters und verleiht dem Geschehen damit die abrundende absurd-komische Note.