Torpedo

Torpedo

Drama, Kurzfilm 2008

  • Not available in your country. Warum?
42
Deutschland

* Pflichtfelder

1,67 €
  • Not available in your country. Warum?

Wild, riskant, gefährlich: Das deutsche Kino braucht mehr Torpedos! Der Festivalhit aus Hof und Preisträger des Filmfestivals Max Ophüls Preis!

Fotos (1/12)
Torpedo (2008)
Torpedo (2008)
Torpedo (2008)
Torpedo (2008)
Torpedo (2008)
Torpedo (2008)
Torpedo (2008)
Torpedo (2008)
Torpedo (2008)
Torpedo (2008)
Torpedo (2008)
Torpedo (2008) Poster
Stab und Cast
Format:
16:9 SD
Farbe:
Farbe
Sprache(n):
Deutsch
FSK:
12
Mehr zum Film
Handlung

Mia ist fünfzehn und schwer traumatisiert. Nach dem Tod ihrer Mutter zieht sie zu ihrer Tante Cleo und wird in die linke Kulturszene Berlins katapultiert. Jenseits von geregelten Familienverhältnissen versucht sie sich in einer Erwachsenenwelt zu etablieren, die skurriler ist, als es die Jugend je für möglich gehalten hätte.


Mit TORPEDO ist bei den Hofer Filmtagen 2009 ein Film aufgetaucht, der uns wirklich überrascht hat. Der Film ist nämlich in jeder Beziehung anders, und das scheinbar aus dem Bauch heraus, ohne Filmschule und Dramaturgen.Was diesen Film ausmacht ist seine ungewöhnliche Perspektive, endlich gibt es wirklich einen Film aus der Sicht einer Jugendlichen. Damit meine ich keine Kameraperspektive, sondern eine Haltung und ein entlarvender Blick auf die Erwachsenen. Hier ist nichts glatt gebügelt, auf schön getrimmt oder erklärt. Film pur, laut und unsauber, ein Glücksfall. Dass die Regisseurin und Autorin Helene Hegemann erst 16 Jahre alt ist und mit 14 Jahren das Buch geschrieben hat, ist zwar erstaunlich, der Film wäre aber genauso gut, wenn sie doppelt so alt wäre.

Ähnliche Filme