Liebe mich!

2014 | 80 min
Drama
Philipp Eichholtz
Handlung
In hohem Bogen fliegt es aus dem Fenster, Sarahs (Lilli Meinhardt) sauteures MacBook. Ein Totalschaden. Und alles nur, weil sie die Nacht mit ihrem besten Freund (Davide Brizzi) verbracht hat und dieser nicht gewillt ist, mit ihr zu frühstücken oder ihr ewige Liebe zu schwören. Da kan...

In hohem Bogen fliegt es aus dem Fenster, Sarahs (Lilli Meinhardt) sauteures MacBook. Ein Totalschaden. Und alles nur, weil sie die Nacht mit ihrem besten Freund (Davide Brizzi) verbracht hat und dieser nicht gewillt ist, mit ihr zu frühstücken oder ihr ewige Liebe zu schwören. Da kann man schon mal austicken, wenn man so impulsiv und kompromisslos wie Sarah ist. Dumm nur, dass ihre gesamte Arbeit der letzten Wochen auf dem Laptop war...

Ob das der nette Typ aus dem Computerladen (Christian Ehrich) wieder richten kann? Ob er vielleicht ihr ganzes Leben wieder richten kann? Er versucht beides. Und Sarah lässt es sich gefallen, denn hinter ihrem lauten Getöse steckt vor allem eines: Der Wunsch nach Liebe. Doch sie wäre nicht Sarah, wenn sie das alles nicht wieder kaputt machen würde, sich ins Berliner Partyleben stürzen, Sex mit einem Fremden auf dem Klo haben und sich mit ihrem Vater (Peter Trabner) überwerfen würde. Um dann alles wieder zu bereuen.

Liebe mich! ist ein handgemachter Improvisationsfilm ohne großes Budget oder Filmförderung. Er entstand nach dem “Sehr gute Filme"-Manifest von Axel Ranisch und wurde mit einem sechsseitigen Drehbuch innerhalb von zehn Tagen in Berlin gedreht.

Der Tagesspiegel: "Diese Tragikomödie sprüht vor Esprit. Jeder Satz, jede Geste fühlt sich echt an."

Zitty (Film der Woche): "Eine kleine, große Filmperle ...Liebe mich! ist eine Ode an Berlin, das Porträt einer Frau, eine Beziehungs­komödie und ein Vater-Tochter-Film. Im Zentrum: die drei hinreißenden Schauspieler Lilli Meinhardt, Christian Ehrich und der Indiestar Peter Trabner. Nicht nur der Auftritt von Axel Ranisch im Bienenkostüm lässt Glücksgefühle aufkommen."

Kino-Zeit: "Selten gab es auf der Leinwand eine romantische und zugleich ganz und gar nicht kitschige Postkartenansicht von einer Stadt, die ihre schnelllebigen Gefühle doch eigentlich in erster Linie an sich selbst zurückbindet."

 
 
 

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Filmdaten
Regie: Philipp Eichholtz
Drehbuch: Philipp Eichholtz
Darsteller: Lilli MeinhardtChristian EhrichPeter TrabnerDavide BrizziEva BayAxel RanischMaggy Domschke
Kamera: Fee Scherer
Schnitt: Daniel Stephan
Produktion: Philipp EichholtzOliver Jerke
Genre: Drama
Jahr: 2014
Themenseiten: weltweitBerlin-Filme
Land: Deutschland
Format: 16:9 HD
Farbe: Farbe
Ton: Deutsch
FSK: 12
Location Scout