Katharina Wackernagel

Darstellerin

*15.10.1978  Freiburg im Breisgau


Biografie

Die Schauspielerin Katharina Wackernagel wird am 15. Oktober 1978 in Freiburg im Breisgau geboren. Mit der Hauptrolle in der Fernsehserie “Tanja”, für die sie den Goldenen Löwen in der Kategorie Beste Darstellerin in einer Fernsehserie erhält, wird Wackernagel 1997 schlagartig bekannt. Es folgen weitere Rollen in TV-Produktionen sowie Angela Schanelecs “Plätze in den Städten” (1998) bevor sie bei dem zehnminütigen Kurzfilm “Think positive” erstmals selbst Regie führt, für den sie auf dem Filmfest in Dresden mit dem Publikumspreis ausgezeichnet wird.

Neben ihrer Rolle als Tochter des Ermittlers Maximilian Bloch (Dieter Pfaff) in der Krimireihe “Bloch”, ist die Darstellerin in Sönke Wortmanns preisgekröntem Film “Das Wunder von Bern” (2003) und Katharina Deus’ “Die Boxerin” (2005) auf der Kinoleinwand zu sehen. Im polarisierenden TV-Drama “Contergan” (2007) von Adolf Winkelmann liefert Wackernagel eine weitere einprägsame Darbietung. In der auf einem wahren Medizin-Skandal basierenden Geschichte verkörpert die Schauspielerin die Mutter eines Mädchens, das aufgrund von ihr eingenommener Medikamente schwer behindert zur Welt kommt. Für ihre Arbeit wird Wackernagel für einen Grimme-Preis nominiert und erhält einen Bayerischen Fernsehpreis in der Kategorie Beste Darstellerin. Für ihre Rolle als bedrohte Kronzeugin in Andreas Senns Thriller “Mein Mörder kommt zurück” (2007) erhält sie abermals den Bayerischen Filmpreis als beste Darstellerin.

2008 wird Wackernagel von Uli Edel für die Rolle der RAF-Terroristin Astrid Proll im Film “Der Baader Meinhof Komplex” engagiert. Weitere Rollen in Kinoproduktionen wie Lars Jessens “Der Schimmelreiter” (2009) und “Résiste - Aufstand der Praktikanten” (2009), ein Film ihres Bruders Jonas Grosch. Nach einer Reihe von tragenden Rollen in TV-Produktionen, darunter Uwe Jansons “Vulkan”, Dieter Wedels Zweiteiler “Gier”, Niki Steins Drama “Liebe deinen Feind” und Tim Tragesers “Racheengel - Ein eiskalter Plan”, ist Wackernagel 2011 abermals in einer Komödie ihres Bruders Jonas Grosch zu sehen. In seinem Film “Die letzte Lüge” verkörpert sie eine Frau, die während eines romantischen Wochenendes mit ihrem Mann von ihrem Liebhaber überrascht wird.

 

Bild: Katharina Wackernagel in "Das Wunder von Bern"

Filmografie