Meeres Stille
Trailer
Trailer

Meeres Stille

Drama 2013

142
Deutschland

* Pflichtfelder

4,19 €

Familienurlaub in einem abgeschiedenen Haus am Meer. Doch etwas stimmt nicht. Als verlorene Erinnerungen an die Oberfläche dringen, werden Helen, Johannes und ihre Tochter Frances mit Spuren einer verdrängten Vergangenheit konfrontiert. Während das Haus eine zweite Geschichte erzählt, treffen sie auf eine verstörende Wirklichkeit. Beunruhigende Stille. Zwei Familien, die zu zerbrechen drohen. Und langsam zerrinnt, was sicher schien.

Fotos (1/5)
Meeres Stille (2013)
Meeres Stille (2013)
Meeres Stille (2013)
Meeres Stille (2013)
Meeres Stille (2013) - Poster
Mehr zum Film
Handlung

Familienurlaub in einem einsamen Haus am Meer – Helen (Charlotte Munck), Johannes (Christoph Grunert) und ihre Tochter Frances (Nadja Bobyleva). Etwas stimmt nicht. Feinste Irritationen, subtile Verschiebungen der Realität. Sie treffen auf eine verstörende Wirklichkeit, während das Haus eine zweite Geschichte erzählt: Nach dem Tod seiner Mutter, versucht ein Junge seinen trauernden Vater (Alexander Beyer) mit Klaviermusik zu retten. Es geht schief. Zeitgrenzen verwischen.


Alle spielen Boule: wer das Zentrum berührt, hat verloren. Verblasste Erinnerungen drängen an die Oberfläche: Schmerzen, Töne, Bildfragmente verfolgen Helen - Spuren eines anderen Lebens. Eine unbestimmte Angst wächst zur Bedrohung. Ein Fremder (Christoph Gawenda) taucht auf. Seltsam vertraut. Das Familiengefüge bekommt Risse. Etwas Unausgesprochenes dazwischen. Misstrauen entsteht. Eine beunruhigende Stille. Helen sucht in den Tiefen ihres Unterbewusstseins nach einer Antwort. Doch was wird es kosten? Das Mosaik wird zu einem Bild. Alles ist verbunden. Nichts verschwindet wirklich. Nichts ist jemals wirklich vergessen.

Ähnliche Filme