Frühlingssinfonie

1983 | 97 min
Biographie, Historiendrama, Liebesfilm
Peter Schamoni
Handlung
Filmbiografie, mit Unterstützung der DEFA an Originalschauplätzen in Leipzig und Dresden gedreht: Die Liebesgeschichte zwischen Clara Wieck und Robert Schumann, und die Geschichte von Claras Vater Friedrich Wieck, der erbittert gegen diese Liebe kämpft. Friedrich Wieck ist Instrumente...

Filmbiografie, mit Unterstützung der DEFA an Originalschauplätzen in Leipzig und Dresden gedreht: Die Liebesgeschichte zwischen Clara Wieck und Robert Schumann, und die Geschichte von Claras Vater Friedrich Wieck, der erbittert gegen diese Liebe kämpft. Friedrich Wieck ist Instrumentenhändler, Klavierlehrer und Musikpädagoge in Leipzig, seine Tochter Clara ein hoch begabtes Wunderkind am Klavier.

Einer seiner Schüler ist der junge Pianist und Komponist Robert Schumann, der Klaviervirtuose werden will, sich, da seine Hand erlahmt, aber auf die Komposition konzentrieren muss. Schumann verliebt sich in Clara, die Beiden wollen heiraten, müssen die Erlaubnis dazu aber erst gegen den Vater vor Gericht erstreiten. Ein Jahr nach der Hochzeit komponiert Schumann für Clara seine „Frühlingssinfonie”.

 
 
 

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Filmdaten
Regie: Peter Schamoni
Drehbuch: Peter Schamoni
Darsteller: Herbert GrönemeyerNastassja KinskiRolf HoppeEdda SeippelAndré HellerGideon KremerBernhard WickiWolfgang GreesePeter SchamoniTrude BrentinaTraute SensePeter PauliHannes StelzerPeter Kalisch
Kamera: Gérard Vandenberg
Schnitt: Elfi Tillack
Produktion: Peter Schamoni
Genre: Biographie, Historiendrama, Liebesfilm
Jahr: 1983
Themenseiten: Großes Kino mit arteweltweitDie Schamonis
Land: Deutschland/Österreich/Schweiz
Format: 16:9 SD
Farbe: Farbe
Ton: Deutsch
Untertitel: ohne
FSK: 6
Location Scout