Zugvögel

Krimi/Liebe, Deutschland/Finnland 1998

Nicht verfügbar in Ihrem Land
Der schüchterne Bierfahrer Hannes hat ein ungewöhnliches Hobby: Zugfahrpläne. In jeder freien Minute studiert er die Kursbücher der Bahn. Nun will er sich endlich seinen größten Traum erfüllen und am "1. Internationalen Wettbewerb der Kursbuchleser" im finnischen Inari teilnehmen. Als der neue Personalchef ihm den dafür notwendigen Sonderurlaub verwehrt, rastet Hannes aus. Er schlägt den Mann kurzerhand k.o. und macht sich auf den Weg nach Finnland. Der arme Hannes ahnt nicht, dass sein Chef kurz nach seiner Abreise tot aufgefunden wird und Hannes nun als Hauptverdächtiger gilt. Der scharfsinnige Kommissar Franck macht sich ebenfalls auf den Weg nach Inari, um den vermeintlichen Mörder zu schnappen. Hannes lernt derweil auf seiner ereignisreichen Reise die Finnin Sirpa kennen – und verliebt sich in sie. Und plötzlich gibt es zum ersten Mal in seinem Leben etwas, dass ihm noch mehr bedeutet als seine geliebten Zugfahrpläne.
88 Min.
SD
FSK 6
Sprache:
Deutsch

Weitere Informationen

Kamera:

Frank Griebe

Montage:

Bernd Euscher

Sound Design:

Axel Arft

Besetzung:

Joachim Król (Hannes Weber)

Outi Mäenpää (Sirpa Salonen)

Peter Lohmeyer (Kommissar Franck)

Jochen Nickel (Lothar)

Nina Petri (Frau Kößner, Sekretärin)

Charlie Hendricks (Kalle, Entlassener)

Johannes Herrschmann (Chef)

Dagmar Sachse (Schachspielerin)

Hilmi Sözer (Harry, Assistent)

Oliver Marlo (Lako, Schlafwagenschaffner)

Peter Franke (Karl-Heinz, Inari-Fan)

Vibeke Andersen (Schwedische Polizistin)

Friedrich Küppersbusch (Schröder, Fahrplanexperte)

Peter Franzén (Lako's Lover)

Marko Lakobrija (Wettkampfleiter)

Originalsprache:

DeutschEnglischFinnisch

Format:

16:9 SD, Farbe

Altersfreigabe:

FSK 6

Sprache:

Deutsch

Weiterführende Links:

IMDb

The Movie Database

Filmportal